14. LANGE NACHT DER CHÖRE 2018

Sa., 1. September 2018

von 18 bis ca. 1.00 Uhr
Ort: Reformationskirche, Berlin-Moabit,
Beusselstraße 35, 10553 Berlin.

Zu den beliebtesten, bestbesuchten Musikveranstaltungen in Berlin-Moabit gehört die jährliche Lange Nacht der Chöre. Sie wird von der Cantorei der Reformationskirche veranstaltet und bringt Chöre verschiedener Größe und musikalischer Couleur zusammen.

Zur 14. Langen Nacht der Chöre 2018 ist das Programm wieder so vielfältig wie die Profile der Ensembles. Kleine Kiez-Ensembles nehmen ebenso teil wie große, renommierte Konzertchöre wie der Karl-Forster-Chor. Unter anderem wird auch japanische Musik mit dem Ensemble Nagomi vertreten sein, ebenso türkischer Gesang mit Berlin Saz Evi. Premiere in der Reformationskirche hat der Adoramus-Chor aus Slubice, mit dem die Cantorei im November das Deutsche Requiem von Johannes Brahms aufführen wird. Gemeinsam übrigens mit dem Berlin-Brandenburgischen Sinfonieorchester, das 2018 die Lange Nacht der Chöre eröffnen wird.

Wie immer gilt bei der Langen Nacht der Chöre „Eintritt frei“ – es wird um Spenden für die Erhaltung des Proben- und Konzertbetriebs in der Reformationskirche gebeten. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Teilnehmer Lange Nacht der Chöre 2018

Flyer

Kommentare sind geschlossen